„Schmück Deine Stadt!“

finales Kunstprogramm 2019/20

„Alles was Du sehen kannst, hat seine Wurzeln in der unsichtbaren Welt.“ Dschalal ad-Din al-Rumi

Gebäude sind die DNA einer Stadt. Sie sind Aussage und Botschaft an ihre Bewohner und ihre Besucher. Sie sind die Zeugnisse von geschichtlichen Prozessen, welche eine Stadt durchläuft.

Ihre Fassaden beantworten die Frage nach dem: „wie wollen wir leben?“
Sie erschaffen die Frage nach dem: „wollen wir so leben?“
Jeder Bewohner einer Stadt beantwortet diese Fragen ganz individuell für sich, manche bewusst- manche unbewusst.

Die Fassaden der Gebäude des Kunstareals, sowie weiterer Gebäude der Stadt bildeten die Vorlage für „Schmück Deine Stadt!“. Die Kooperation mit den Pinakotheken eröffnete den 22 Teilnehmern von YouthNet 2019/20 bedeutende Möglichkeiten. Die Werke der Sammlungen dienten der Auseinandersetzung mit bildender Kunst und konnten als Element der Umgestaltung von Gebäudefassaden kreativ eingesetzt werden. Selbstgefertigte Graffitis digital auf Gebäude projiziert bildeten ein wichtiges Element der Selbstaussage und des Gebäudeschmucks.

Elemente: Fotos von Gebäudefassaden des Kunstareals zur Auswahl, Kunstwerke der Pinakotheken zur Umgestaltung von Fassaden, Fotografie, Graffiti und eigene Fertigung von Stencils im Atelier „Graphism“, Interviews, konzeptionelle Gespräche, Gesang.

joana+Sheka.jpg